2much4you Zittau 2017

Drucken
Kategorie: Aktuell
Veröffentlichungsdatum
zittau 2017 22
[ BILDER ]

Für uns fast schon eine Tradition - die alljährliche Teilnahme am 24-Stunden-Rennen in Oybin bei Zittau, dem legendären 2much4you! Dieses Jahr ging es mit einem 8er-Team (Christian, Sven, Frank, Caro, Bruno, Steffen, Mathias und Stefan), einem Herren-4-er-Team (Silvio, Rolf, Arndt und Thomas K.) und einem Mixed-4-er-Team (Kristin, Thomas W., Thomas R. und Marcel) an den Start zur 24h-Hatz auf dem Hain. Nachdem die ersten Stunden bei weitgehend trockenen Bedingungen unter die Stollen genommen werden konnten, zog am Nachmittag ein heftiges Gewitter über die Strecke und verwandelte die ohnehin schon schwierigen Abfahrten zu kleinen Bächen - auch das hat leider Tradition in Zittau.

Doch unsere Fahrer ließen sich davon nicht unterkriegen und zogen weiterhin kontinuierlich ihre Runden. Und das auch nicht ganz langsam, denn der Herren-4er kämpfte um die Führung, das Mixed-4er setzte sich auf dem Bronzerang fest und das 8er-Team lag stetig im Bereich zwischen Platz 4 und 6. So verliefen der Abend und die Nacht bei Nieselregen und Zittau-typischem Nebel am höchsten Punkt der Strecke größtenteils ohne Zwischenfälle und vor allem ohne folgenschwere Stürze. Bei Sonnenaufgang hatte das 4er-Mixed-Team den 3. Platz weiter abgesichert und genügend Vorsprung vor den Verfolgern - leider war der Rückstand auf Platz 2 auch angewachsen und so beschränkte man sich auf's sichere Durchkommen. Ebenso sah die Situation beim 8er-Team aus, bei dem unser Rookie Bruno eine besondere Leistung ablieferte und scheinbar unbeeindruckt bis zum Schluss starke Zeiten fuhr! Richtig spannend ging es beim Herren-4er-Team zu, was sich über Nacht einen Vorsprung von einer Runde heraus fahren konnte - doch das Verfolgerteam saß ihnen bis zum Schluss im Nacken! Letztendlich konnten unsere 4 Jungs die Führung verteidigen und gewannen völlig unerwartet die 4er-Herren-Konkurrenz! So können wir mit dem Sieg der 4er-Herren, dem Bronzerang des Mixed-4ers und einer ambitionierten Leistung des 8er-Teams auf ein sehr erfolgreiches und trotz des Zittau-Wetters spaßiges 24-Stunden-Rennen zurückblicken! Ein großer Dank geht an unsere zahlreichen Betreuer und auch an den Veranstalter für ein abermals gelungenes Event!